Saisonstart in Wien

Am kommenden Donnerstag öffnen Vienna Autoshow und Ferien Messe ihre Pforten. Vier Tage stehen dann ganz im Zeichen von Mobilität und Reise. Ideale Voraussetzungen also für das Thema Camping, das sich in allen vier Messehallen finden lässt. 

Campingmodelle für Familien, sind in Wien auf mehreren Ständen zu sehen.

In der Halle A sind es die Wohnmobil- und Caravan Spezialisten Gebetsroither und Pfaff die ihr Angebot präsentieren. In Halle B sind es gleich vier große Namen die sich hier gemeinsam an einem Stand präsentieren. Camping.holiday, Campingworld Neugebauer, Caramobil und Star Caravan bringen verschiedene Reisefahrzeuge mit nach Wien und liefern gemeinsam alle Informationen zum Thema Reisemobilmiete.

Caramobil präsentiert sich unter anderem gemeinsam mit der Campingworld Neugebauer.

Damit sprechen die vier ÖCHV Mitglieder speziell Campingeinsteiger an die die Miete oftmals als wesentlichen Schritt auf dem Weg hin zum eigenen Mobil betrachten. Um die Vielfältigkeit am Reisemobilmarkt zu demonstrieren werden verschiedene Modelle unterschiedlicher Preisklassen gezeigt werden. 

Mercedes-Benz bringt Vans und das neue Pick Up Topmodell in die Halle C.

In Halle C sind es unter anderem Mercedes-Benz, Peugeot und Mitsubishi die zahlreiche Zugänge zum Thema Camping präsentieren. So setzt Mercedes-Benz erneut auf den erfolgreichen Mix aus Marco Polo Modelle auf Vito/V-Klasse Basis und auf die neue X-Klasse. Das neue Topmodell eignet sich hier nicht nur für die Montage eines Dachzelts sondern auch als kräftiges Zugfahrzeug für schwere Wohnwagen. Einen gleichermaßen günstigen wie auch praktischen Hochdachkombi zeigt Peugeot mit dem Rifter der für die Autoshow mit ein paar Campingextras ausgestattet wurde.

Ein Plätzchen für Camper findet sich fast überall, heuer auch bei Peugeot.

Ein Dachzelt und jede Menge Vorfreude auf das Kochen am Campingplatz verspricht der Besuch am Mitsubishi Stand. Passende Basisfahrzeuge für das eigene Reisemobil sind zudem auf den Ständen von Ford und Fiat zu sehen.

Ford zeigt mit dem Ranger Raptor einen gleichermaßen sportlichen wie belastbaren Pick Up.

Bei Ford konzentriert man sich dabei auf den neuen Ranger Raptor Pick Up, bei Fiat auf den universellen Talento den zahlreiche Reisemobilbauer umrüsten. 

Mit dem Talento liefert Fiat eine passende Basis für verschiedene Freizeitfahrzeuge.

Wer es durch die drei Hallen geschafft hat wird sich freuen festzustellen, dass auch in Halle D mehrere Reisefahrzeuge zu sehen sind. Neben den bekannten California Modellen und dem als Einstiegsbasis sehr beliebten ist es hier die Österreich Premiere des Grand California die von vielen sehnsüchtig erwartet wird.

Der erste Auftritt des Grand California auf heimischem Boden, wird nicht nur von den VW Fans sehnsüchtig erwartet.

Der Familienbulli der ab dem Frühjahr auf Basis des neuen Volkswagen Crafter vom Band laufen wird wurde bereits auf dem Caravan Salon in Düsseldorf als echter Star gefeiert. Man darf demnach sehr gespannt sein ob es auch in Wien zu langen Schlangen vor dem Auto kommen wird.

Die Vienna Autoshow und die Ferien Messe am Gelände der Messe Wien, haben von Donnerstag dem 10. Jänner bis zum Sonntag dem 13. Jänner täglich von 9 – 18 Uhr geöffnet. An der Tageskasse kostet ein Erwachsenen Ticket, das für beide Messen gilt, 14,90 Euro, noch günstiger sind Tickets online zu bekommen. 

Pick Up und Dachzelt klingen auch für Mitsubishi nach einem spannenden Mix.

Tipp: Unbedingt mit der U-Bahn Linie U2 anreisen, da diese auch dann reibungslos funktioniert wenn die Straßen rund um das Messegelände so wie jedes Jahr kollabieren.

INFO: www.viennaautohow.at, www.ferien-messe.at,

Das könnte Dich auch interessieren …