Immer eben schlafen.

Jenseits des großen Teichs eine Selbstverständlichkeit, steckt die Nachfrage nach Hubstützensystemen in Europa immer noch in den Kinderschuhen. Viele Kunden scheuen sowohl das zusätzliche Gewicht als auch die Kosten, wodurch vielerorts auch in Zukunft teils atemberaubend steile Rampen erklommen werden dürften, um unabhängig vom Untergrund eben stehen zu können.

Eine komfortable Reise beinhaltet einen entsprechenden Schlaf. Goldschmitt sichert diesen auch auf abfallendem Untergrund.

Geht es allerdings um Fahrzeuge mit Oberklasseanspruch, wie den mit dem Hymer SLC Chassis kombinierten Mercedes-Benz Sprinter, so kann schon jetzt ein großes Interesse an hydraulischen Hubstützen, die eine Ausrichtung per Knopfdruck ermöglichen, festgestellt werden.

Die neuen Hubstützensysteme sind nicht nur effizienter sondern auch leichter.

Goldschmitt hat sich diesen Wünschen angenommen und wird bereits auf der CMT in Stuttgart ein entsprechendes Hubstützensystem zeigen und auch anbieten können. An der Vorderachse kann der Mercedes-Benz mit Hymer SLC Chassis damit um bis zu 355mm, an der Hinterachse um bis zu 375mm angehoben werden. Preise dazu gibt es vermutlich ab Jänner.

INFO: www.goldschmitt.de

Das könnte Dich auch interessieren …